Kontakt

Matthias R. Maune
Büro für Lebensraum
Initiatische Naturarbeit
F.- G.- Keller- Str. 24
OT Krippen
01814 Bad Schandau
Mobil: 01525 / 42 78 511
initiationspfad@web.de

Seminartermine

Jahresbegleitender Kreis
für Mädchen 2018

an 4 Wochenendterminen entsprechend der Jahreszeiten, incl. Abschlußritual "walk a way": noch freie Plätze

Jahresbegleitender Kreis
für Jungen 2018

an 4 Wochenendterminen entsprechend der Jahreszeiten, incl. Abschlußritual "walk a way": noch freie Plätz

Übergangsritual "walk a way" 2018 
für Mädchen und Jungen der 8. Klasse: eine Solonacht in der Natur

Download Flyer

Walk a way Walk a way (4,4 MB)

Walk a way

Unser Angebot dieser Schwellenzeit richtet sich an Schülerinnen und Schüler der 8. Klasse, die ihren Schritt heraus aus der Kindheit, hin zu einem reiferen Jugendlichen selbst vollziehen und würdigen wollen. Dabei erhalten sie Unterstützung von den Kräften der Natur und von 2 erfahrenen Erwachsenen. Dauer: 2 Tage, 1 Solonacht

In allen menschlichen Kulturen gab es das Wissen, um die besondere Bedeutung der Schwelle zum Erwachsensein. An dieser Stelle des Lebens bedürfen die Heranwachsenden gezielter Unterstütztung, damit sie selbst ihren eigenen Weg im Leben frei einschlagen und gehen können.

Die Aufgabe der Jugendlichen ist es, eine Nacht, an einem selbst gewähltem Ort, in der freien Natur zu verbringen. Diese Herausforderung kann nur bestehen, wer dies auch selbst will und bereit ist, alle seine Gaben und Potentiale mit einzusetzen. Unser Leitungsteam sorgt vor und während dieser Zeit für einen geschützten Rahmen und für die physische Sicherheit jedes einzelnen.
Wir setzen uns gemeinsam vor diesem Schritt mit dem Thema Angst und der durchlebten Kindheit auseinander. Bei Naturübungen erfahren wir, wie unsere natürliche Umwelt für uns zum Spiegel werden kann und was sie über uns selbst aussagt.

Es handelt sich um einen Gruppenprozess, in dem gegenseitiger Austausch und Unterstützung durch die Individualität jedes Einzelnen erfahren wird. Wenn die Jugendlichen am zeitigen Morgen aus Ihrer Solonacht zurückkehren, werden sie von ihren Eltern erwartet und empfangen.
Abschließend eröffnen wir einen Raum, in dem die Geschichten, welche in der vergangenen Nacht erlebt wurden, geteilt gemeinsam werden und in dem die Erwachsenen ihren Töchtern oder Söhnen Worte mit auf ihren Weg geben können, die im Alltag oft untergehen.

Dies ist eine moderne Form einer Übergangsfeier/einer Naturzeit für Heranwachsende, welche im letzten Jahrzehnt von Anna Karin Belke (Frankenberg) in Zusammenarbeit mit Humphry Schwark (Hannover) entwickelt wurde und ebenso durchgeführt wird. Diese Naturpädagogische Erfahrung versteht sich u.a. als eine gute Alternative bzw. Ergänzung zu Jugendweihe oder Konfirmation/ Firmung.

tl_files/visionssuche/abend.jpg